Resilienz: auf dem Fußballplatz, in der Wirtschaft oder im Privatleben

Der Fußball ist sehr gut darin gewisse Trend-Begriffe zu entwickeln. Mentalität, Packing, Tiki-Taka - neuerdings gesellt sich auch die Resilienz dazu.

Als Yann Sommer, Torhüter von Borussia Mönchengladbach, am letzten Wochenende gegen den FC Bayern ganze 19 Torschüsse abwehrte, stellt er damit nicht nur einen neuen Rekord auf. Vielmehr sicherte er damit seinem Team auch einen überraschenden Punkt. Nicht nur sein Trainer sprach danach von der sogenannten Resilienz, also der Fähigkeit eine schwierige Situation zu überstehen und daraus zu lernen.

Resilienz oder Widerstandsfähigkeit ist eine Eigenschaft, die in jedem Lebensbereich sehr wertvoll ist - sei es im Berufs- oder auch im Privatleben. Gerade in den letzten Jahren scheint sie auch wichtiger denn je. Es gibt hierzu, zum Glück, natürlich eine ganze Menge Literatur und Content. Ich bin kürzlich auf dieses Video gestoßen (“Resilienz | Psycho | ARTE”) und fand es ganz spannend:

Falls ihr weitere Tipps zur Thematik habt, dann freue ich mich auf eure Kommentare! :slight_smile:

1 Like

Danke für das Video!

Der Begriff ist auf jeden Fall aktuell super heiß - alles und jeder muss jetzt in jeder Lebenssituation resilient sein bzw. Resilienz zeigen.

Bei einem so weichen, nicht messbaren Begriff ist das dann irgendwie schwierig im Alltag definieren, ab wann etwas resilient ist.

Man kann ja nicht mit einem Zollstock zu einem System oder einer Person gehen und sagen: okay, du hast jetzt “60cm Resilienz”.

1 Like